Kölner reisen ohne Stöger ab

Aufmacherbild

Auch die zweite Runde im Ringen um Peter Stöger zwischen seinem Arbeitgeber Austria Wien und dem 1. FC Köln verläuft ergebnislos. Die Delegation der Deutschen reiste nach einem weiteren Gespräch mit den Verantwortlichen unverrichteter Dinge wieder ab. "Es gehören immer drei dazu", so FAK-Vorstand Markus Kraetschmer, der über den Wechsel-Wunsch Stögers Bescheid weiß. Im Feilschen um die Ablösesumme habe man sich "nur minimal bewegt." Die Gespräche werden aber fortgesetzt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen