Stadionverbot nach Derby-Vorfall

Aufmacherbild
 

Der Senat 3 der Bundesliga verhängt nach den Vorfällen im Vorfeld des Wiener Derbys am 6. April zwei bundesweite Stadionverbote für die Dauer von zwölf bzw. 24 Monaten. Den Personen kann zwar aufgrund der vorliegeden Infos keine direkte Beteiligung am tätlichen Angriff auf Austria-Spieler Valentin Grubeck nachgewiesen werden, jedoch die beabsichtigte Zerstörung der Austria-Choregrafie und Inkaufnahme gewalttätiger Auseinandersetzungen. Gegen vier weitere Personen wurden Verfahren eingeleitet.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen