Grödiger Heimspiele in Spittal?

Aufmacherbild

Nach der Platzsperre durch die Bundesliga könnte Grödig die nächsten Heimspiele in Spittal austragen. Die Kärntner, die 1984/85 für eine Saison erstklassig waren, bieten ihr Goldeckstadion an. "Wir stehen seit Mittwoch schriftlich wie mündlich in Kontakt", erklärt Wolfgang Oswald, der sportliche Leiter des Klubs, der "Kleinen Zeitung". Probleme befürchtet Oswald unter anderem bei der Flutlichtanlage. Die Grödiger würden versuchen, bei der Liga eine Ausnahmegenehmigung zu erwirken.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen