Sukuta-Pasu bleibt gesperrt

Aufmacherbild

Die Gelbe Karte gegen Richard Sukuta-Pasu von Sturm Graz im Spiel gegen die SV Ried vergangenen Samstag bleibt aufrecht. Der Stürmer fehlt damit im Spiel gegen Wacker Innsbruck (Samstag, 18:30 Uhr). Nach seinem Siegtor zum 2:1 sah der Deutsche die Verwarnung, da er in Richtung der Rieder Fans gestikulierte. Nach dem Spiel berichtete er über rassistische Beschimpfungen. Die Spieler der Grazer wollen am Samstag mittels T-Shirts mit dem Aufdruck "Sturm gegen Rassismus" ein Zeichen setzen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen