RBS-Coach übt Schiri-Kritik

Aufmacherbild

Salzburg-Trainer Roger Schmidt äußert Tage nach dem 3:1-Erfolg gegen Rapid Schiedsrichterkritik, basierend auf einer nicht geahndeten Attacke von Markus Heikkinen an Sadio Mane. "Der Schiedsrichter hatte komplett freie Sicht und Mane wird vom letzten Mann nicht gefoult, sondern umgenagelt und es wird überhaupt nichts geahndet. Das stimmt mich schon sehr nachdenklich. Da passt irgendetwas nicht", so der Deutsche. Schmidt fordert mehr Objektivität und Gleichbehandlung aller Spieler.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen