Hütter: "Altach ein Hexenkessel"

Aufmacherbild
 

Adi Hütter freut sich darauf, am Sonntag (17 Uhr) als Trainer von RB Salzburg zu seinem Heimatverein SCR Altach zurückzukehren. "Ich komme aus Altach, habe dort meine gesamte Jugend verbracht und war knapp drei Jahre Trainer. Es wartet ein begeisterungsfähiges Publikum und ein kleiner Hexenkessel. Ich freue mich auf dieses Spiel, möchte das Schnabelholz aber als Sieger verlassen", sagt der Vorarlberger. Hütter weiter: "Altach ist ein heißes Pflaster. Und wir wissen um die Stärke von Altach."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen