Säumel wurde Rapid angeboten

Aufmacherbild

"Ich habe in den letzten Jahren gelernt, dass man im Fußball nicht großartig planen kann", erklärte Jürgen Säumel erst vor kurzem im LAOLA1-Interview. Nach wie vor ist offen, wie die Zukunft des Sturm-Kapitäns aussieht, da die Grazer seine Forderungen für eine Vertragsverlängerung nicht erfüllen wollen. "Sturm genießt Priorität, aber wir haben auch mit Rapid und Austria Kontakt aufgenommen", so Säumel-Manager Herwig Straka im "Kurier". Der Vertrag des 28-Jährigen läuft zum Saisonende aus.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen