Rücktritt nach Bundesliga-Debüt

Aufmacherbild

Schiedsrichter Michael Schmid erklärt zwei Tage nach seinem Bundesliga-Debüt bei Wolfsberg gegen Ried seinen Rücktritt. "Mein Beruf als Arzt nimmt immer mehr Zeit in Anspruch, wodurch es zuletzt auch immer schwieriger wurde, die beiden Tätigkeiten zu vereinen. Auch die Zeit für meine Familie wurde dadurch immer knapper", erklärt der 32-Jährige, der 54 Partien der Ersten Liga pfiff. "Mein Debüt in der höchsten Liga war herrlich, es gibt für mich keinen schöneren Schlusspfiff", so Schmid weiter.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen