Rieds Reiter erneut verletzt

Aufmacherbild

Rieds Defensivspieler Mario Reiter bleibt weiterhin vom Pech verfolgt. Seit rund zwei Jahren schlägt er sich mit Verletzungspech durch und wollte diese Saison neu angreifen. Doch prompt zum Start des Trainingslagers in Windischgarsten musste Reiter das Training nach 20 Minuten abbrechen. "Ich fürchte, diese Verletzung wird sich wieder bis in den Herbst hineinziehen", wird er in den "OÖN" zitiert. Trotz Operation sind neuerlich Leistenbeschwerden akut geworden, eine genaue Diagnose steht aus.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen