Neue Spanier für die SV Ried?

Aufmacherbild

Bei der SV Ried zieht man nach der durchwachsenen Herbstsaison Bilanz. "In der ersten Hälfte waren wir nicht sehr erfolgreich, mit der zweiten kann man sehr zufrieden sein", so Manager Stefan Reiter in einer Aussendung. Da der Abstand auf Schlusslicht Wiener Neustadt jedoch nur fünf Punkte beträgt, dürfe man sich nicht zu sicher sein. "Wir sind schon mit einigen Spielern im Gespräch". Co-Trainer Gerhard Schweitzer soll laut "OÖN" bereits zwei Spieler in Spanien beobachtet haben.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen