Ried: Grödig kann hier spielen

Aufmacherbild
 

Ried würde Grödig für die beiden verschobenen Spiele (11.3. Sturm, 18.3. WAC) die Keine-Sorgen-Arena zu Verfügung stellen. "Wenn sie wollen, können wir uns das für diese beiden Spiele vorstellen. Natürlich müssen noch die Bedingungen geklärt werden, wir verlangen nichts darüber hinaus, nur die anfallenden Kosten. Das alles wird sich im Laufe des Montags entscheiden", erklärt Stefan Reiter. "Wir wollen eine ordentliche Abwicklung, für Grödig und die Liga. Deswegen helfen wir", so Rieds Manager.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen