Ried gliedert Profibetrieb aus

Aufmacherbild
 

Bei der Jahreshauptversammlung der SV Ried wurden am Mittwoch die Weichen für die Zukunft gestellt. Die Mitglieder votierten für neue Statuten, einen neuen 16-köpfigen Vorstand sowie die Ausgliederung des Profibetriebs und des Bereichs Fanartikel/Gastronomie. Aus dem neuen Vorstand werden drei bis fünf Personen das neue Präsidium der Rieder bilden. Der Termin der Vorstandssitzung, auf der dieses gewählt wird, soll Mitte Juni über die Bühne gehen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen