Ried im Fall der Fälle gewappnet

Aufmacherbild

Ried-Manager Stefan Reiter blieb nach genauer Saison-Analyse keine andere Wahl, als Trainer Michael Angerschmid vor das im Vertrag verankerte 48-Punkte-Ultimatum zu stellen. "Das war sein Wunsch, er wollte eine Entscheidung", gibt Reiter bei LAOLA1 zu. Schon am Samstag könnte die Ära Angerschmid mit einem Remis oder einer Niederlage gegen die Admira besiegelt werden. "Wir werden vorbereitet sein", meint Reiter im Hinblick auf einen möglichen Nachfolger bei den Innviertlern.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen