Rapid erhält den nächsten Korb

Aufmacherbild
 

Die Suche von Rapid nach einer Verstärkung in der Abwehr wird noch andauern. Nach Christopher Dibon (Salzburg) und Michael Madl (Sturm) wird auch Thomas Reifeltshammer nicht nach Hütteldorf wechseln. Der Rieder Abwehr-Chef, der im Innviertel noch einen Vertrag bis 2014 hat, bleibt laut "Krone" definitiv noch ein Jahr bei den "Wikingern": "Das ist für meine Entwicklung jetzt am besten", so Reifeltshammer.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen