Grödigs EC-Platz in weiter Ferne

Aufmacherbild
 

Nach dem 2:2 im Heimspiel gegen den SK Rapid kommt der SV Grödig zur Erkenntnis, dass sich ein Europacup-Startplatz wohl nicht mehr ausgeht. "Theoretisch sind wir noch dabei, realistisch ist es ein bisschen in die Ferne gerückt. Diese fünf Punkte in drei Spielen aufzuholen, ist sehr schwer", sagt Trainer Adi Hütter über den Rückstand auf den Dritten Austria Wien. Mittelfeldmann Mario Leitgeb: "Es wird für die letzten drei Spiele leider zu wenig sein. Aber wir geben sicher nicht auf.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen