Roger Schmidt: "Ein Rübenacker"

Aufmacherbild

Salzburg-Trainer Roger Schmidt lässt nach dem 3:1-Sieg seiner Mannschaft bei Grödig kein gutes Haar am Zustand des Spielfeldes. "Es war unmöglich, hier Fußball zu spielen, man braucht fünf Kontakte, bis man den Ball kontrollieren kann. Der Platz ist ein absoluter Rübenacker", ärgert sich der 47-Jährige. Ziel sei es, den Bundesliga-Torrekord zu brechen: "Nachdem wir den alten Rekord eingestellt haben, wollen wir jetzt natürlich auch weitere Tore erzielen und uns den alleinigen Rekord holen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen