FAK hat "ein Zeichen gesetzt"

Aufmacherbild
 

"Es ist uns gelungen, ein Zeichen zu setzen", freut sich Alexander Gorgon. Nach zuletzt vier sieglosen Meisterschaftsspielen in Folge fand die Wiener Austria mit dem 2:0 bei der Admira zurück auf die Siegerstraße. "Diese drei Punkte tun uns nach den letzten Diskussionen schon gut", ist auch Trainer Peter Stöger erleichtert. Kapitän Manuel Ortlechner sieht von einer Kampfansage ab: "Es ist nicht unser Stil, dass wir da immer wieder etwas Richtung Westen schicken. Das sollen andere machen."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen