Ogris: "FAK war unterirdisch"

Aufmacherbild
 

Austria-Trainer Andreas Ogris spart nach der 0:2-Niederlage beim SCR Altach nicht mit Kritik an seinen Spielern. "Die Austria hat unterirdisch agiert und wir müssen froh sein, nicht höher verloren zu haben", sagt der 50-Jährige nach der zweiten Niederlage in seiner Amtszeit. Vor dem Cup-Semifinale gegen den Wolfsberger AC am Mittwoch (20:30 Uhr) kündigt Ogris daher Konsequenzen an: "Wir werden die Partie intern schonungslos aufarbeiten. Die Streicheleinheiten sind vorbei."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen