Verlorene Punkte ärgern Schöttel

Aufmacherbild

"Schlussendlich haben wir 2:0 geführt und durch zwei Standardsituationen zwei Punkte verloren. Es waren billige Gegentreffer. Wir waren dem Sieg in der zweiten Hälfte sicher näher", ärgert sich Grödig-Coach Peter Schöttel nach dem 2:2 gegen die Austria. FAK-Trainer Thorsten Fink ist mit dem Remis nicht unzufrieden: "Das Gute ist, dass wir am Ende zurückgekommen sind. Die Mannschaft hat Moral gezeigt und mit einem Mann weniger das Spiel noch gedreht – das zeigt, dass das Team intakt ist."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen