Ried hofft auf Trendwende

Aufmacherbild

Die SV Ried, die zuletzt drei Niederlagen in Serie kassierte, steht beim Auswärts-Spiel gegen den WAC vor einer schweren Aufgabe. Michael Angerschmid muss gleich acht Verletzte Spieler vorgeben. "Wir sind ein bisschen im Eck", gesteht der Coach. Für den WAC steht nicht allzu viel auf dem Spiel. Auf einen Europacup-Platz fehlen den Kärntnern bereits zehn Punkte. "Wir haben die Verpflichtung, den Zuschauern bis zum Schluss ordentlichen Fußball zu bieten", stellt Coach Didi Kühbauer klar.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen