Rapid als "moralischer Sieger"

Aufmacherbild
 

Die spektakuläre Aufholjagd beim 3:3 nach 0:3-Rückstand gegen RB Salzburg setzt beim SK Rapid Emotionen frei, obwohl der Titel in weite Ferne rückt. "Wir fühlen uns als moralischer Sieger. Ein 0:3 gegen so einen starken Gegner aufzuholen, ist schon aller Ehren wert", war Trainer Zoran Barisic stolz. Auch Goldtorschütze Philipp Prosenik, der in der Nachspielzeit für den viel umjubelten Ausgleich sorgte, schwebte auf Wolke sieben: "Das ist Emotion pur und auf jeden Fall ein schönes Gefühl."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen