Bei Rapid schrillen Alarmglocken

Aufmacherbild

Dicke Luft bei Rapid nach dem 1:2 beim WAC - die dritte Saisonniederlage gegen den Aufsteiger. "Es ist unverständlich, dass die erfahrenen Spieler solche Fehler machen, die zu Gegentoren führen", ärgert sich Sportdirektor Helmut Schulte. Auch Trainer Peter Schöttel ist sauer: "Es ist fahrlässig, wie wir es dem Gegner ermöglichen, die Partie umzudrehen. Es fehlt der letzte Wille. Es darf nicht sein, dass wir zum dritten Mal im Frühjahr in Führung gehen und die Partie nicht zu Ende bringen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen