Ried über Schiedsrichter erbost

Aufmacherbild

Nach dem 0:4 Rieds bei RB Salzburg sind die Innviertler nicht besonders gut auf das Schiedsrichter-Team rund um Robert Schörgenhofer zu sprechen. Dem 0:2 ging eine klare Abseitsstellung von Franz Schiemer voraus. "Es war eine glasklare Fehlentscheidung des Linienrichters, die schlussendlich das Spiel entschieden hat", so Trainer Michael Angerschmid. Auch kuriose Gelbe Karten regten ihn auf: "Das waren nicht die einzigen Fehlentscheidungen. Der Schiedsrichter darf machen, was er will."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen