Schmidt: "Wir sind nur Menschen"

Aufmacherbild

"Wir sind auch nur Menschen und keine Punktemaschinen. Wir sind auf einen Gegner getroffen, der die Spielgeschichte heute für sich genutzt hat", sagt Salzburg-Trainer Roger Schmidt nach dem 1:3 bei der Admira zum Abschluss der 15. Runde. Es war dies die erste Saison-Niederlage in der Bundesliga sowie die erste seit 24. November 2012 (1:3 in Ried) nach 33 Spielen. "Wer Rapid, Austria, Sturm und nun Salzburg schlägt, muss Qualität haben, das ist kein Zufall", würdigt Schmidt das Schlusslicht.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen