Verkauft Rapid Stadion-Namen?

Aufmacherbild

Rapid erwägt im Rahmen der Sanierung bzw. des Neubaus der Heimstätte den Verkauf der Namensrechte am bisherigen Gerhard-Hanappi-Stadion an einen Sponsor. Eine neue Arena würde 40 bis 50 Millionen Euro kosten, eine Sanierung 20 Millionen. Die Gespräche über die Finanzierung laufen laut Präsident Rudolf Edlinger bereits, bis im Sommer soll eine Entscheidung fallen. Den Rapid-Verantwortlichen schwebt ein reines Fußballstadion mit einer Kapazität von 25.000 bis 30.000 Zuschauern vor.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen