Aufmacherbild

Schimpelsberger schwer verletzt

Großes Pech für Rapid-Verteidiger Michael Schimpelsberger. Der 22-Jährige zieht sich beim 2:2-Unentschieden im 305. Wiener Derby gegen die Austria einen Riss der Achillessehne zu und wird damit für lange Zeit ausfallen. Laut Angaben der Hütteldorfer wird der gebürtige Oberösterreicher noch am Sonntagabend operiert. Schimpelsberger machte bei beiden Austria-Treffern durch Tomas Jun eine unglückliche Figur, ehe er sich schwer verletzte und in Minute 61 von Louis Schaub abgelöst wurde.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»