Rapid sagt Rostock ab

Aufmacherbild
 

Rapid sagt die Teilnahme am Jubiläumsspiel anlässlich des 60. Geburtstags des Ostseestadions von Hansa Rostock wegen Sicherheitsbedenken ab. Nach Rücksprache mit der Wiener Polizei habe man die Entscheidung getroffen, "da zu erwarten ist, dass eine Minderheit von Anhängern des gastgebenden Vereins Ausschreitungen provozieren werden (z.B. kursiert bekanntlich ein Video mit einer einschlägigen "Einladung" dazu im Internet)", heißt es in einer Rapid-Aussendung. Hansa trifft nun auf Ferencvaros.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen