Kuhn schließt Rücktritt aus

Aufmacherbild

Rapid-Manager Werner Kuhn bläst seit Monaten ein rauer Wind entgegen. Trotz herber Proteste und Beschimpfungen denkt der 59-Jährige aber nicht an Rücktritt: "Ich stehe gegenüber Rapid zurück. Ich bin durch das Präsidium bestellt, es beurteilt mich", erklärt er in der "Krone". Die aktuelle Situation sei "nicht lustig. Aber ich fühle mich nicht als Staatsfeind. Rapid ist eine emotionelle Herausforderung", so Kuhn, der 1,8 Mio. Euro negatives Eigenkapital im Verein bestätigt.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen