Prager wird fix Rapidler

Aufmacherbild
 

Der SK Rapid stellt eine Weiche für die Zukunft. Wie der "Kurier" berichtet, haben die Hütteldorfer die Kaufoption auf Thomas Prager gezogen. Der 26-jährige Mittelfeldspieler war bisher vom FC Luzern ausgeliehen und kostet 30.000 Euro Ablöse. Sein neuer Vertrag läuft bis Sommer 2013. Noch nicht endgültig fixiert ist hingegen die sich abzeichnende Verpflichtung von Admiras Innenverteidiger Christopher Dibon. "Dibon braucht noch Zeit", erklärt Trainer Peter Schöttel.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen