Schuldsprüche nach Derby-Unruhen

Aufmacherbild

Die elf Rapid- und Austria-Fans, die sich heute vor Gericht für die Massenschlägerei vor dem Wiener Derby am 21. Oktober 2012 verantworten mussten, wurden bereits verurteilt. Während drei Beteiligte freigesprochen wurden, fassten acht weitere Männer Geldstrafen bis zu 1.800 Euro bzw. Freiheitsstrafen zwischen zwei und vier Monaten aus. Strafmildernd wirkte sich aus, dass die Sicherheitszone vor der Ost-Tribüne, in der die Prügelei stattfand, nicht ordnungsgemäß gekennzeichnet war.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen