Rangnick: "Keine Veränderungen"

Aufmacherbild
 

Salzburg-Sportdirektor Ralf Rangnick sieht im Winter keine Notwendigkeit für Veränderungen. "Wir haben keine großartigen Gründe, viel zu verändern, außer es würde sich jemand überraschend verabschieden", so der Deutsche, der den Ist-Zustand als "richtig gut" beschreibt: "Wichtig wird sein, diese Leistungen weiter konstant zu bringen." Hinsichtlich der Schiedsrichter-Diskussion meint Rangnick: "Mich stört am meisten, dass Spieler wie Mane oder Alan als Schwalbenkönige hingestellt werden."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen