Quaschner muss zurück zu RBS

Aufmacherbild
 

Red Bull Salzburg und RB Leipzig sind beim Transfer von Nils Quaschner über das FIFA-Regulativ gestolpert. Der Mittelstürmer war ursprünglich von den Mozartstädtern in die zweite deutsche Liga gewechselt, erhält dort aber keine Spielberechtigung, da er in dieser Saison als Kooperationsspieler bereits Pflichtspiele für zwei Teams (RBS und Liefering) gemacht hat. Sportdirektor Ralf Rangnick will den Sachverhalt prüfen. Da dies aber mehrere Wochen in Anspruch nimmt, kehrt Quaschner zurück.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen