Rapids Prager fällt länger aus

Aufmacherbild
 

Der SK Rapid muss einige Zeit auf Thomas Prager verzichten. Eine Untersuchung ergab, dass der Mittelfeldspieler beim 1:1-Remis gegen den SK Sturm einen Kahnbeinbruch in der linken Hand erlitten hat. Der 26-Jährige wird noch am Dienstag von Klubarzt Dr. Benno Zifko operiert, das Kahnbein wird verschraubt. Anschließend muss der Wiener eine Spezialmanschette tragen. Dass der 14-fache Internationale in dieser Saison noch einmal zum Einsatz kommen kann, ist nicht ausgeschlossen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen