Pfeifenberger sucht Erklärung

Aufmacherbild

Heimo Pfeifenberger hat seine Lehren aus dem Cup-Aus gegen den Villacher SV gezogen. Mit Manuel Wallner, Peter Hlinka und Günter Friesenbichler verzichtete der Wr. Neustädter Coach auf drei Leistungsträger. "Vielleicht war das von mir nicht optimal. Die Mannschaft braucht ihre Leader auf dem Platz", so der Trainer. Dennoch kann er sich die ständigen Leistungsschwankungen seiner Truppe, die am Samstag (18:30 Uhr) Mattersburg empfängt, nicht erklären: "Hadern hilft aber grundsätzlich nicht."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen