Payer schließt Wechsel nicht aus

Aufmacherbild

Für Helge Payer war seine erneute Degradierung zur Nummer zwei von Rapid vor dem Gastspiel in Mattersburg ein Schock. "Ich habe es kurz vor der Besprechung erfahren. Beim Aufwärmen habe ich nicht wirklich gewusst, wohin mit der Emotion", erklärt der 32-Jährige auf "Sky". Ein Abschied aus Hütteldorf erscheint nicht undenkbar: "Ich weiß, ich habe noch sehr viel in mir. Ich bin noch imstande, sehr viel zu leisten. Wo das sein wird, werde ich im Winter mit meiner Familie besprechen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen