Fan attackiert Rubin Okotie

Aufmacherbild
 

Das Topspiel der 31. Runde zwischen Rapid und Sturm brachte ein unrühmliches Ende nach dem Schlusspfiff. Rubin Okotie, Torschütze des Ausgleichstreffers, wurde laut "Kleine" nach dem Spiel - auf dem Weg zum Mannschaftsbus der Grazer - von einem Rapid-Anhänger attackiert. Der Fan soll den Polizeikordon durchbrochen und Okotie einen Schlag ins Gesicht versetzt haben. Der Stürmer (mit Austria-Vergangenheit) blieb unverletzt, war aber sichtlich geschockt. Der Täter konnte entkommen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen