Okotie-Deal offenbar geplatzt

Aufmacherbild

Das Verwirrspiel um Rubin Okotie ist perfekt. Nachdem Nürnberg den leihweisen Wechsel des Angreifers zu Sturm bereits offiziell verkündet hatte, muss der deutsche Bundesligist nun zurückrudern, da der aktuelle Leihverein, St. Truiden sein Veto einlegt. "Der Transfer ist geplatzt, weil St. Truiden sich querlegt. Das ist sehr kurzfristig geschehen", lässt Sport-Vorstand Martin Bader gegenüber LAOLA1 ausrichten. Die Suche von Meister Sturm nach einem Kienast-Ersatz geht also weiter.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen