Rapid zieht Novota-Option nicht

Aufmacherbild
 

Der SK Rapid stellt die Weichen für die Zukunft und klärt die Torhüterfrage. Am Dienstag wäre laut "Kurier" die Option auf eine Vertragsverlängerung mit Jan Novota ausgelaufen. "Die Option wird nicht gezogen, da sie für zwei Jahre gegolten hätte und mit einer saftigen Gehaltserhöhung verbunden wäre", so Berater Hubert Peterschelka. Aber: Der Slowake bleibt trotzdem bei Rapid. "Wir haben uns auf einen Ein-Jahres-Vertrag zu günstigen Konditionen geeinigt, da der Verein sparen muss."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen