Streiter: "Brauchen ein Wunder"

Aufmacherbild
 

Wacker Innsbrucks vierter Abstieg aus der Bundesliga ist nach dem 0:0 daheim gegen den schärfsten Konkurrenten Admira wohl nicht mehr zu vermeiden. "Natürlich spricht jetzt immer weniger für uns, das muss man glasklar sehen. Jetzt braucht es schon ein Wunder", gesteht selbst Trainer Streiter angesichts der fehlenden neun Punkte auf einen Nicht-Abstiegsplatz. Harte Worte findet dafür Goalie Safar: "Wir sind zu schwach, zu schlecht. Selbst gegen zehn Mann spielen wir unpräzise."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen