Rapid über Ende der Serie froh

Aufmacherbild

Mit dem 2:0-Erfolg in Salzburg ging für Rapid eine lange Serie zu Ende. Es war der erste Auswärtssieg der Grün-Weißen in der Mozartstadt seit dem 7:0 im März 2008. Außerdem fügte man der Truppe von Roger Schmidt die erste Pleite nach 17 ungeschlagenen Partien zu. "Jeder Sieg schmeckt süß, aber dieser natürlich ganz besonders. Beim regierenden Meister zu gewinnen ist nie einfach. Vor allem, da der letzte Erfolg schon lange her ist", freute sich Kapitän Steffen Hofmann zusammen mit dem Team.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen