SCR will 4:0 nicht überbewerten

Aufmacherbild

Rapid zog beim 4:0-Heimerfolg gegen Wiener Neustadt die Lehren aus dem WAC-Spiel, in dem man eine 2:0-Führung leichtfertig aus der Hand gab. "Diesmal haben wir nicht aufgehört, uns nicht reindrücken lassen", war Doppeltorschütze Guido Burgstaller zufrieden. Nach dem Ausschluss von Dennis Mimm spielte Rapid 74 Minuten in Überzahl. "Die Rote Karte hat uns auch ein bisschen in die Karten gespielt. Wiener Neustadt war heute chancenlos." Trotz allem will man den Sieg bei Rapid nicht überbewerten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen