Rapid nach Remis frustriert

Aufmacherbild
 

Rapid ist nach dem 1:1-Remis im Heimspiel gegen Mattersburg frustriert. "Heute war es in etlichen Situationen nur Pech", ist Trainer Peter Schöttel geknickt. Ein Sonnleitner-Kopfball wollte nach einem Stangenpendler nicht ins Tor, Pichler traf nur die Latte. Auch Steffen Hofmann, der den Elfmeter verschuldete, dafür aber den Ausgleich erzielte, hadert mit dem Spielverlauf: "Heute sind wir einfach nur enttäuscht. Wir haben das Spiel kontrolliert. Aber wenn wir kein Tor machen, wird es schwer."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen