Rapid will nach 4:0 nachlegen

Aufmacherbild
 

Bei Peter Schöttel hält sich die Euphorie nach dem 4:0 bei der Admira in Grenzen. Der Rapid-Coach weiß, dass diese Partie für seine Mannschaft günstig gelaufen ist: "Wir haben im Frühjahr wenig Glück gehabt, heute ist etwas davon zurückgekommen", erklärt der 45-Jährige. Nun müsse man jedoch nachlegen: "Dieser Sieg ist nichts wert, wenn wir nächste Woche nicht daheim gegen Wiener Neustadt gewinnen." Admira-Coach Didi Kühbauer: "Wir spielen schönen, aber brotlosen Fußball. Es geht um Tore."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen