Milanic trotz Pleite gelassen

Aufmacherbild
 

Sturm-Trainer Darko Milanic bleibt trotz der 1:2-Niederlage in Grödig und dem schlechtesten Liga-Start der Grazer seit 2006 gelassen. "Es war von uns ein gutes Spiel. Wir haben Chancen gehabt, gut kombiniert und Ideen nach vorne gehabt. Durch Einzelfehler haben wir das Spiel aber verschenkt", so der 46-Jährige. Die "Blackies" hätten eigentlich mit "zwei oder drei Treffern Differenz gewinnen müssen". "Wir müssen einfach weiterarbeiten. Unsere Idee ist richtig", bleibt der Slowene optimistisch.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen