FAK: Kabinen-Predigt mit Wirkung

Aufmacherbild
 

Austria-Coach Daxbacher bemängelt nach dem späten 2:1-Sieg gegen Sturm die Leistung in Hälfte eins: "Wir dürfen nicht nur schön spielen." Junuzovic sieht es ähnlich: "Wir haben vor der Pause zu lauwarm agiert. Wir hatten viel Ballbesitz, aber keine zwingenden Möglichkeiten." Nach einer Kabinen-Predigt folgte der Umschwung. "Sturm ist am Ende für die Passivität nach dem 1:0 bestraft worden. Wir waren besser, ständig am Drücker, haben versucht, das Spiel unbedingt umzudrehen", so Daxbacher.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen