Frust bei Austria nach Remis

Aufmacherbild

Nach dem verrückten Finish beim 1:1 im Schlager zwischen Austria und Sturm regiert bei den Veilchen Fassungslosigkeit. "Bitter, dass wir das 1:0 nicht über die Runden gebracht haben", ärgert sich Trainer Ivica Vastic. Michael Liendl spricht bezüglich des Gegentors in Minute 95 von einem "saublöden Fehler. Wir haben uns sehr naiv angestellt." Die Grazer wiederum gerieten erst in Minute 89 durch Roland Linz in Rückstand. Torschütze Manuel Weber: "Haben bis zum Schluss an den Ausgleich geglaubt."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen