Kühbauer warnt trotz Erfolgs

Aufmacherbild

Zufrieden zeigt sich Admira-Trainer Didi Kühbauer nach dem 3:1-Heimerfolg über Kapfenberg, warnt aber vor zu viel Euphorie: "Sie waren der erwartet harte Gegner, durch den wichtigen Ausgleich vor der Pause haben wir neue Luft bekommen, aber wir sind immer noch der Aufsteiger." Der Aufwärtstrend von Kapfenberg ist vorläufig gestoppt. Goalie Raphael Wolf ärgerte sich nicht zuletzt über den Schiedsrichter: "Nach der Pause hätten wir zwei Elfmeter bekommen müssen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen