Hinteregger-Fall: Moniz wortkarg

Aufmacherbild
 

Ricardo Moniz wollte den Rauswurf von Martin Hinteregger auf einer Pressekonferenz nicht großartig kommentieren. Der 19-Jährige wurde aus disziplinären Gründen zu den Juniors verbannt. "Ich sehe das nicht so tragisch, sondern mehr als Lernmoment. Wir hatten ein gutes Gespräch. Es liegt an ihm, wie schnell er wieder oben ist", erklärt der Salzburg-Trainer. Der junge Kärntner soll sich bereits im Herbst einige Verfehlungen geleistet haben, über die man im Klub offenbar hinweg sah.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen