Moniz nach SVM-Blamage angezählt

Aufmacherbild
 

Für Salzburg-Trainer Ricardo Moniz wird die Luft nach der 0:1-Blamage gegen den SV Mattersburg immer dünner. Die erste Heimnniederlage in dieser Saison bringt den Niederländer wieder unter Druck. "Das ist eine Konsequenz aus dem Trainerberuf", meint Moniz. "Als Cheftrainer muss ich das akzeptieren und unempfindlich sein." Der 47-Jährige denkt trotzdem nicht an Rücktritt. "Ich bleibe immer stehen. In schlechten Zeiten muss man Charakter zeigen." Am Mittwoch wartet im Nachtrag Wacker Innsbruck.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen