Mateschitz will RBS-Team halten

Aufmacherbild

Wenn es nach Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz geht, soll die frischgebackene Salzburger Meistermannschaft möglichst zusammenbleiben. "Sowohl mit Roger Schmidt, als auch mit wichtigen Spielern haben wir schon entsprechende Verträge. Gerne bleibt man bei einem Club oder in einer Stadt, wenn man sich wohlfühlt oder sportliche Erfolge hat, auch international", so der 69-Jährige, der mit den Bullen erstmals in die Champions League einziehen will und dies dem aktuellen Team durchaus zutraut.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen